NÖAAB Bezirk St.Pölten unterwegs für die Gesundheit

VPNÖ Landesgeschäftsführer LAbg. Bernhard Ebner besuchte gemeinsam mit LAbg. Bgm. Martin Michalitsch das Bistro in Eichgraben und informierte die insgesamt 10 Mitarbeiter über Gesundheit am Arbeitsplatz.

Anlässlich des NÖ-Arbeitnehmertages waren Funktionäre und Mandatare im Bezirk unterwegs um über Gesundheit am Arbeitsplatz zu informieren.

Der NÖ Arbeitnehmerinnen- und Arbeitnehmerbund nahm den 4. November zum Anlass, um im ganzen Land Betriebsbesuche und Verteilaktionen durch Regierungsmitglieder, Mandatare und Funktionäre zu organisieren. Im Fokus des diesjährigen Arbeitnehmer-Tages stand die „Gesundheit am Arbeitsplatz“. Dabei wurden Infobroschüren mit „10 Tipps für die eigene Gesundheit“ verteilt. Das Thema „Gesundheit am Arbeitsplatz“ ist wichtiger denn je: „Im Durchschnitt verbrachte jeder Niederösterreicher im Jahr 2013 14,6 Tage im Krankenstand“, erläutert NÖAAB-Bezirksobmann Bgm. Kurt Wittmann. Dabei sind besonders psychische Erkrankungen im Vormarsch. Die Volkswirtschaftlichen Gesamtkosten der Krankenstände belaufen sich österreichweit auf rund 8,7 Mrd. €. „Da ist es mehr als verständlich, dass man etwas tun muss. Mit dem Folder „10 Tipps für die eigene Gesundheit“ wollen wir die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer anregen, über ihren eigenen Lebensstil nachzudenken. Denn Eigenverantwortung ist das Um und Auf für einen gesünderes Leben“, so Kurt Wittmann. Zum Arbeitnehmertag: Der NÖAAB Bezirk St. Pölten ist 365 Tage im Jahr für die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer im Bezirk im Einsatz. Am Arbeitnehmertag sollen, die Menschen in den Mittelpunkt rücken, die tagtäglich arbeiten gehen und sich etwas aufbauen wollen. Die Mandatare und Betriebsräte des NÖAAB Bezirk St. Pölten hören zu und setzen sich für die Anliegen der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer ein.