Generalversammlung der Regionalplanungsgemeinschaft

Foto Regionalplanungsgemeinschaft - Alle Bürgermeister versammelten sich nach der Landesausstellung für ein Resümee und zur Besprechung von weiteren Projekten

Nach dem Landesausstellungseröffnungswochenende tagten die Bürgermeister des Dirndltales bereits wieder bei einer Generalversammlung.

In Hofstetten versammelten sich alle Bürgermeister von Ober-Grafendorf bis Frankenfels, Tourismusobmann Gerhard Hackner und die Mitarbeiter des Regionalbüros Petra und Melanie Scholze-Simmel und diskutierten wichtige Themen. Unter anderem wurden die Vorbereitungen für die Neuwahlen des Obmannes der Regionalplanungsgemeinschaft wurden getroffen und Kandidaten für die nächste Periode vorgeschlagen. Die Wahl des neuen Obmanns der Regionalplanungsgemeinschaft findet bei der nächsten Generalversammlung im Juni statt. Ein weiterer wichtiger Punkt war die Verteilung der Kosten der Infostelle in der Laubenbachmühle. Während der Landesausstellung werden PielachtalerInnen über die Region angestellt, welche Auskunft über das Tal und die Ausstellung geben sollen. Herr Wilhelm Lipp präsentierte außerdem den Bürgermeistern das neue Buch „Bei uns im Dirndltal“. Ein wichtiger Tagesordnungspunkt war die Versorgung mit Breitbandinternet im Tal. Die Zukunft des mobilen Datentransfers soll ganz klar die Glasfaserversorgung sein. Bis dahin werden Alternativen angestrebt. So soll es in den Gemeinden in Zukunft Gespräche mit kabelplus geben, welche auch einen Vortrag über die Alternativen bei der Sitzung gehalten haben. Bürgermeister und Obmann Anton Gonaus berichtete über die personellen Änderungen in den Büros. Petra Scholze-Simmel wechselt vom Regionalbüro in das LEADER Büro als neue Geschäftsführerin. „Außerdem laufen die Vorbereitungen für den Dirndlkirtag 2015 bereits auf Hochtouren“ berichtet Kleinregionsmanagerin Melanie Scholze-Simmel den Bürgermeistern. Obmann Gonaus gab einen kurzen Rückblick zur Eröffnung der Landesausstellung. „Wir haben durch unsere gemeinsame Arbeit im Pielachtal einen ganz wesentlichen Beitrag zur Landesausstellung geleistet.“ so Obmann Bgm. Anton Gonaus.